forward
is an
attitude

Innovations- und Kompetenzzentrum für neue Technologien und produktspezifische Servicestrategien im Bereich der emissionsfreien Antriebe für Off Highway Anwendungen.

Wir tun, was wir können.
Und das können wir sehr gut.

Wir verstehen uns als Innovations- und Kompetenzzentrum für neue Technologien und produktspezifische Servicestrategien im Bereich der emissionsfreien Antriebe für Off Highway Anwendungen.

Wir entwickeln und bauen skalierbare Antriebslösungen auf Basis der Brennstoffzellentechnologie für die dezentrale, autarke Strom- und Strom-/Wärmeerzeugung als auch für Arbeitsmaschinen in Industrie- und Material Handling Systemen, in der Bau-, Land- und Forstwirtschaft.

Als Experten für Service-Engineering entwickeln und realisieren wir spezifische Produkt-Kreislaufstrategien für Equipment mit emissionsfreien Antriebslösungen. Von Service, Wartung und Ersatzteilversorgung bis hin zur Reparatur und zum Remanufacturing bieten wir unseren Auftraggebern Komplettlösungen mit hoher Effizienz.

Projekte

Studie/Draft Eco-FCGen

Projektnehmer*innen

 

Laufzeit

01.01.2022 bis 31.12.2024

Themengebiet

Wasserstoff / Brennstoffzellen

Förderschwerpunkt

Pilot- und Modellvorhaben im Ausland

Zielland

Indien und Deutschland

Kontakt

Dipl.-Ing. Norbert Schuchert
CBC GmbH & Co.KG
Marie-Curie-Straße 1
49076 Osnabrück
+49 15172896548
norbert.schuchert@cbc-group.org

Eco-FCGen – Dezentraler Stromerzeuger auf Brennstoffzellenbasis (16EXI5538A)

Ziel des Projektes ist es, einen dezentral arbeitenden Stromerzeuger auf PEM (Proton Exchange Membrane) Brennstoffzellenbasis mit einer Leistung von 50-60 kW zu entwickeln. Nach Inhouse-Tests und einer auf diese neue Technologie ausgerichteten Kreislaufstrategie (Instandhaltung und Service) werden die Prototypen einem 1.500h Dauertestlauf unterzogen. Den Abschluss der Testläufe bilden die Analyse der Testergebnisse und Komponenten sowie die Ableitung von Handlungsempfehlungen für Konstruktion und Service.

Die Gesamtprojektkosten liegen bei rund 1,97 Mio. €,und die Laufzeit beträgt 36 Monate, beginnend am 01.01.2022. Gefördert wird „Eco-FCGen“ aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) sowie durch die Exportinitiative Umwelttechnologien (EXI) mit insgesamt 1,66 Mio.€.

Der Testlauf in Deutschland wird durch die CBC in Kooperation mit weiteren Partnern realisiert. Für die Testläufe in Indien wird ein Konsortium aus lokalen Partnern gebildet. Hier zeichnet das Fraunhofer-Institut IPA in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Büro in Indien sowie der AHK India verantwortlich. Kurzfristig gilt es, einen geeigneten indischen Partner und Standort für den Einsatz des Prototypen zu identifizieren sowie vor Ort die Rahmenbedingungen und Infrastrukturen zu schaffen, um einen sicheren und nachhaltigen Betrieb zu gewährleisten. Nach Projektabschluss soll in Indien ein Competence-Hub für die dezentrale Stromversorgung mittels Brennstoffzellen entstehen und die Voraussetzungen geschaffen werden, eine erfolgreiche, emissionsfreie Stromversorgung für z.B. lokale Gewerke, Schulen, Trinkwassergewinnungs- und -aufbereitungsanlagen, Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen, etc. zu ermöglichen. Das Zielprodukt dieses Projektes - ein auf Brennstoffzellentechnologie basierendes, in der Leistung skalierbares Prototyp-Genset – soll später als Netzersatzanlage, Notstromaggregat oder auch als Plug-In Lösung für mobile Einsätze fungieren und somit die Verfügbarkeit von emissionsfreier elektrischer und autarker Energie für kritische und unkritische Anwendungen sicherstellen, insbesondere in Regionen mit fehlender oder instabiler Stromversorgung.

Aufgabenstellung und Zielsetzung der CBC

Als Initiator des Projektes „Eco-FCGen“ obliegt der CBC die Gesamtprojektleitung des Teams bestehend aus

  • Universität Bayreuth UBT (Spezialisten für Kreislaufwirtschaft),
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart (Spezialisten für Brennstoffzellen- und Batterietechnologie),
  • CBC GmbH & Co.KG (Spezialist für Antriebstechnik und Application Engineering).

Die Zielsetzung der CBC innerhalb des Projekt Eco-FCGen ist es, die Eignung der Brennstoffzellentechnologie für den Einsatz in einem dezentral arbeitenden Stromerzeuger (Genset) zu analysieren und zu qualifizieren, damit diese später als Energiequelle für die Produktion von Gensets genutzt werden kann. Die CBC zeichnet daher u.a. verantwortlich für die Identifikation und Auswahl des Brennstoffzellensystems, die Entwicklung und Konstruktion der Antriebslösung, das Integrations-Engineering des Powerpacks in das Genset sowie für die Durchführung und Auswertung der Dauertests in Europa und Indien.